den Weltrekord für das längste Tauchen

Der ägyptische Taucher Sadam Killany hat gerade den Weltrekord für das längste Tauchen gebrochen, nachdem er die letzten 6 Tage unter Wasser in Dahab verbracht hat, wo er aß, schlief, betete und im Grunde sein Leben lebte, aber alles unter Wasser.
Killany stieg am 5. November ins Rote Meer ab und verbrachte nun 145 Stunden unter Wasser.
142 Stunden war der bisherige Weltrekord.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.